Angebote zu "Stift" (4 Treffer)

tiptoi® Expedition Wissen: Ägypten - Annette Ne...
€ 13.99 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Mar 21, 2019
Zum Angebot
Domfeuer
€ 11.90 *
ggf. zzgl. Versand

Im Jahr 1248: Der geplante Neubau des Kölner Doms steht unter keinem guten Stern: Ein Werkmeister der Dombauhütte und drei reiche Stifter werden in ein und derselben Nacht umgebracht. Zu dumm für Hafenknecht Paulus, dass er mit Klinge und blutdurchtränktem Hemd neben einer der Leichen entdeckt wird. Ganz Köln jagt ihn nun und er jagt den mordenden Unbekannten, der ihn in die Falle gelockt hat. Alle Spuren führen auf ein mysteriöses Schiff, das im Kölner Hafen vor Anker gegangen ist. Doch nicht nur seinen eigenen Hals muss Paulus retten das Schicksal der gesamten Stadt und der Neubau der Kathedrale stehen auf dem Spiel. Ein Kriminalroman um eine historisch belegte Katastrophe: den missglückten Teilabbruch des alten Kölner Doms.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Kloster Speinshart
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Das Kloster Speinshart, am Fuße des Rauhen Kulm zwischen Weiden i. d. Opf. und Bayreuth gelegen, zählt zu den schönsten Klosterdörfern Deutschlands. 1145 von der adeligen Familie Reifenberg gestiftet und von Prämonstratenser-Chorherren aus dem Stift Wilten in Tirol besiedelt, mussten die Chorherren ihr Kloster im Zuge der Reformation verlassen. 1661 konnte das klösterliche Leben durch Mitbrüder aus der oberbayrischen Abtei Steingaden wieder aufgenommen werden. Es kam in den folgenden Jahren zu einem raschen Aufblühen der Kanonikergemeinschaft und zum Neubau von Stiftskirche und Kloster in barockem Stil. Mit der Säkularisation im Jahre 1803 mussten die Chorherren erneut ihr Haus verlassen. Erst 1921 konnten durch das Engagement des Stiftes Tepl in Böhmen die Klostergebäude in Speinshart zurückgekauft werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot
Brigittenau
€ 15.99 *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 69. Kapitel: Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau, Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wien/Brigittenau, Brigittakapelle, Nordbrücke, Österreichische Industrieholding, Wiener Krystall-Eis-Fabrik, Nussdorfer Wehr- und Schleusenanlage, Wien Nordwestbahnhof, Donauuferbahn, Friedensbrücke, Zwischenbrücken, Technologisches Gewerbemuseum, Handelskai, Klosterneuburger Straße, Männerwohnheim Meldemannstraße, Brigittakirche, Floridsdorfer Brücke, Landtags- und Gemeinderatswahlkreis Brigittenau, Verkehrsstation Wien Handelskai, Unfallkrankenhaus Wien Lorenz Böhler, Millennium Tower, Allerheiligenkirche, Brigittenauer Gymnasium, Gürtelbrücke, Gasometer Brigittenau, Bezirksmuseum Brigittenau, Brigittenauer Brücke, Brigitta-Spital, Campus Brigittenau, Fachhochschule Technikum Wien, Nordbahnbrücke, Brigittenauer Tempel, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt, Vindobona, Vorortelinie-Donaukanalbrücke, Döblinger Steg, Haltestelle Wien Traisengasse, Heiligenstädter Brücke, Knoten Nussdorf, WAT Brigittenau, Uferbahnbrücke, Vereinigte Eisfabriken und Kühlhallen in Wien, Rivergate, Georg-Danzer-Steg, U-Bahn-Station Dresdner Straße, U-Bahn-Station Jägerstraße, Magistratisches Bezirksamt für den 20. Bezirk, Liste der Pfarren im Stadtdekanat 20, Universum, St. Johann Kapistran, Floridsdorfer Straße, Wohnhausanlage Friedrich-Engels-Platz, Schiffbautechnische Versuchsanstalt, Synagoge Kaschlgasse, Spittelauer Brücke, Nussdorfer Brücke, Wiener Vororte Straße, Erlöserkirche, U6-Donaukanalbrücke, Spittelauer Steg, Union Aktiv Brigittenau, Steinitzsteg, Nussdorfer Steg, Forsthauspark. Auszug: 1., Innere Stadt 2., Leopoldstadt 3., Landstraße 4., Wieden 5., Margareten 6., Mariahilf 7., Neubau 8., Josefstadt 9., Alsergrund 10., Favoriten 11., Simmering 12., Meidling 13., Hietzing 14., Penzing 15., Rudolfsheim-Fünfhaus 16., Ottakring 17., Hernals 18., Währing 19., Döbling 20., Brigittenau 21., Floridsdorf 22., Donaustadt 23., Liesing Liste der Straßen, Gassen und Plätze des 20. Wiener Gemeindebezirks Brigittenau Adalbert-Stifter-Straße mit AUVA im Hintergrund Statue der Hl. Brigitta im Forsthauspark Friedrich-Engels-Platz Gaußplatz Einkaufszentrum am Hochstädtplatz Denkmal vor der ehem. KPÖ-Zentrale auf dem Höchstädtplatz U-Bahn-Station Jägerstraße Gebiet der Brigittenau vor der Donauregulierung Webergasse 1938-1945 Die Brigittenau ist der 20. Wiener Gemeindebezirk. Sie entstand zu einem guten Teil auf durch die Wiener Donauregulierung gewonnenem Neuland, wovon die Namen der wichtigsten Durchzugsstraßen, die größtenteils nach Mitgliedern der Donauregulierungskommission benannt sind, Zeugnis ablegen. Sie verfügt über kein markantes historisches Zentrum und wurde 1900 von der Leopoldstadt abgetrennt. Die Benennung erfolgte nach der Heiligen Brigitta. Ihr zu Ehren wurde auch die Brigittakapelle (1645-51 erbaut) gestiftet.. Frühere Gebietsteile waren die Schottenau, die Wolfsau, die Taborau und Zwischenbrücken. Die Brigittenau gehört zu den Ortsnamen, die mit Artikel gebraucht werden. Die Brigittenau liegt auf einer Insel zwischen dem Donaukanal und der Donau im nordöstlichen Zentrum des Wiener Stadtgebietes. Die mittlere Höhe des Bezirksgebietes beträgt . Das Gebiet wurde ursprünglich Unterer Werd (Werd = Insel) genannt. Durch die Donauregulierung wurde der Charakter des Bezirksgebietes stark verändert. Die Auwaldbestände und Donaualtarme verschwanden nach und nach. Die Brigittenau umfas...

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot